Dokumentation 2012

Am 22. & 23. Oktober 2012 fand die Konferenz “Zugang gestalten – Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe” im Jüdischen Museum Berlin statt, die in Kooperation mit DIESEN Partnern realisiert wurde.

Neben einer umfassenden FOTODOKUMENTATION stellen wir Ihnen – soweit möglich – Video, Skript und Präsentation der Vorträge und Diskussionen zur Verfügung. Alle Videos im Überblick können Sie HIER abrufen. Zusätzlich haben wir einen Überblick aller externen Veröffentlichungen in einem PRESSESPIEGEL zusammengefasst.

Montag, 22. Oktober 2012
BESTANDSAUFNAHME
BEGRÜSSUNGEN

Eröffnung
Börries von Notz
Geschäftsführender Direktor der Stiftung Jüdisches Museum Berlin und Stellvertreter des Direktors

Grußwort
Dr. Birgit Grundmann
Staatssekretärin des Bundesministeriums der Justiz

Einleitung
Dr. Paul Klimpel
Leiter Kultur bei iRightsLab, Koordinator “Kulturelles Erbe” des Internet & Gesellschaft Co:llaboratory
SKRIPT | BIOGRAFIE

Praxisbeispiele Neue Wege des Zugangs
Kurzpräsentationen (max. 6 Minuten 40 Sekunden)
» First we take Berlin | Jürgen Keiper & Peter Paul Kubitz
» Deutsches Archäologisches Institut | Marcus Cyron
» DM2E | Konstantin Baierer
» Europeana 1914-1918 | Frank Drauschke
» The Mobile Museum | Graeme Were

Freier Zugang zum kulturellen Erbe – Eine Zwischenbilanz
Prof. Dr. Jürgen Renn
Direktor des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte

KULTUR UND VERMARKTUNG

Die Bildagentur bpk – ein professioneller zentraler Mediendienstleister von Kultureinrichtungen
Hanns-Peter Frentz
Leiter der Bildagentur bpk

Kultur für alle, online und kostenlos
Börries von Notz
Geschäftsführender Direktor der Stiftung Jüdisches Museum Berlin und Stellvertreter des Direktors

Die “Knipsgebühr” – Ein Märchen aus Potsdam zum Zugang zu den Preußischen Schlössern und Gärten
Dr. Christian Czychowski
Für die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten: Rechtsanwalt bei BOEHMERT & BOEHMERT

Produkte aus den Museen
Robert Kirchmaier
Leitender Regierungsdirektor, Direktion der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Podium
Moderation: Dr. Paul Klimpel

KULTURELLES ERBE ALLER

Wie man das Denkmalverzeichnis sexy macht
Dr. Andreas Lehne
Leiter der Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung, Bundesdenkmalamt Österreich

Kooperation Wikipedia mit Museen*
Lennart Guldbrandsson
Wikipedian in Residence at the Swedish National Heritage Board

Alles Crowd, alles gut?
Kathrin Passig
Journalistin & Schriftstellerin

Podium
Moderation: Dr. Paul Klimpel

Verleihung des Publikumspreises

Dienstag, 23. Oktober 2012
VISIONEN UND TABUS
ZUKUNFTSMODELLE

Freies Wissen in der Zukunft
Pavel Richter
Vorstand von Wikimedia Deutschland e.V.

New business models*
Harry Verwayen
Director Business Development at Europeana

The Cultural Institute and the Google Art Project*
Amit Sood
Founder of the Google Art Project,
Director at the Cultural Institute

Rahmenbedingungen für die Zukunft
Ralph Giebel
Head of business development and public affairs – Public Sector, EMC Deutschland GmbH

Unlock the vaults! Reaching out with open data*
Joseph Pugh
Education & Outreach, The National Archives (UK)

VISIONEN UND TABUS

Podiumsdiskussion
Prof. Dr. Gabriele Beger
Direktorin der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky

Dr. Verena Metze-Mangold
Vizepräsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission

Dr. Till Kreutzer
Rechtsanwalt bei iRightsLaw, Redaktionsleiter iRights.info

Dr. Konstantin von Notz, MdB
Innenpolitischer Sprecher und Sprecher für Netzpolitik,
Mitglied der Enquete “Internet und digitale Gesellschaft”

Pavel Richter
Vorstand von Wikimedia Deutschland e.V.

Moderation: Dr. Paul Klimpel

Statements

Publikumsdiskussion
„Zugang und die Zukunft des kulturellen Erbes“

Moderation: Matthias Spielkamp
Projektleiter iRights.info

* Mit einem Stern gekennzeichnete Beiträge sind in englischer Sprache und werden nicht ins Deutsche übersetzt.