Biographie Dr. jur. Ellen Euler

Ellen Euler ist Stellvertreterin des Geschäftsführers der Deutschen Digitalen Bibliothek. Sie verantwortet als Stellvertreterin des Geschäftsführers für die Bereiche Haushalt, Kommunikation, Recht der Deutschen Digitalen Bibliothek den Bereich Recht und öffentliche Angelegenheiten. Sie leitet den Think Tank „Kulturelles Gedächtnis Digital“ bei der Deutschen Digitalen Bibliothek, der als Sprachrohr der Kulturinstitutionen die gemeinsamen Bedarfe bei der Digitalisierung und Zurverfügungstellung des kulturellen Erbes formuliert. Außerdem ist Sie Mitglied der Themengruppe “Governance & Policies” des Hochschulforums Digitalisierung und der Fachgruppe Recht des Kompetenznetzwerkes nestor zur digitalen Langzeitarchivierung, sowie der Gruppe, die den Berliner Appell zum kulturellen Erbe formuliert hat.

Ellen Euler studierte Philosophie und Rechtswissenschaften im In- und Ausland und absolvierte eine Zusatzausbildung im Medienrecht an der Universität Münster bei Prof. Hoeren, sowie einen Master of Laws im IT-Recht & Recht des geistigen Eigentums im Studiengang “European Legal Informatics Study Programme” (Eulisp / Hannover) und am CIRFID, Bologna. Noch während des Rechtsreferendariats am Landgericht in Karlsruhe promovierte Sie bei Prof. Dreier an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg im Breisgau mit einer Arbeit zum kulturellen Gedächtnis im digitalen und vernetzten Zeitalter und seinem Recht zum Dr. jur. Der berufliche Werdegang hat sie zu einer Expertin für (urheber-) rechtliche Fragestellungen im Umgang mit dem digitalen Kulturerbe & Open Access Publishing, sowie den damit verbundenen ökonomischen Aspekten gemacht. Sie hat zu diesen Themen zahlreiche Vorträge gehalten und Fachbeiträge und Publikationen veröffentlicht. Man kann sich mit ihr unter @elleneuler vernetzten.

Ein Gedanke zu „Biographie Dr. jur. Ellen Euler

  1. Pingback: Lektüre und Linkempfehlungen zu Open Content | Text & Blog

Kommentare sind geschlossen.